So fühlst du dich auch im Bikini wohl

Halbnackt am Strand: Wir tragen zwar einen Badeanzug oder Bikini, zeigen aber ganz schön viel Haut.  Egal was für einen Body man hat – da kann man sich schon mal unwohl fühlen. Um in dieser Situation eine gute Figur zu machen, brauchst du kein Workout oder eine Diät, sondern Selbstsicherheit. Wir haben Tipps, wie du dein Selbstvertrauen stärken kannst und dich auch im Bikini wohlfühlst.

Du bist wertvoll

Mach dir klar, wie wertvoll du bist. Dafür schreibst du alles auf, was du gut kannst und welche Erfolge du in deinem Leben schon erreicht hast. Vielleicht bist du eine super gute Zuhörerin für deine Freunde, oder hast das Talent, andere zum Lachen zu bringen. Was hast du schon geschafft, worauf bist du stolz? Was für Komplimente erhälst du? Schaue dir diese Liste immer wieder an und mache dir klar, was wirklich wichtig in deinem Leben is.

Du bist einzigartig

Auch wenn du keinen durchtrainierten Körper hast, findest du sicher etwas an dir schön. Sind es deine Haare? Deine Augen? Dein ansteckendes Lachen, die niedlichen Sommersprossen: All das macht dich einzigartig und liebenswert. Versuche, dir das jeden Tag aufs Neue klar zu machen und mache dir doch beim Blick in den Spiegel einfach mal selbst ein paar Komplimente.

Vergleiche dich nicht  

Klar, eine Strandschönheit an der alles perfekt scheint, kann einen schon etwas einschüchtern. Aber versuche dich nicht mit ihr zu vergleichen. Vielleicht sieht sie blendend aus, aber innerlich geht es ihr nicht gut? Vielleicht trainiert sie nur für diesen Auftritt am Strand viele Monate und lebt eine strenge Diät? Würdest du das wollen?

Dein Bikini

Wenn du diese drei Punkte verinnerlichst, kannst du damit dein Selbstvertrauen stärken. Egal in welcher Situation. Was unterstützend hilft, um noch mehr Sicherheit am Strand oder Pool zu erhalten, ist der richtige Bikini. Nimm dir unbedingt Zeit für die Auswahl deines Badeoutfits, denn du musst dich wirklich wohl darin fühlen: Es sollte bequem sitzen und deine Vorteile unterstreichen. Nichts ist unangenehmer, als wenn du ständig an deinem Bikini rumzupfen musst, weil er verrutscht oder zwickt. Achte unbedingt auch darauf, dass er an den entscheidenden Stellen blickdicht ist. Wenn du den richtigen gefunden hast, gewöhne dich zu Hause an ihn und trage ihn ein paar Mal Probe.

Schöne Haut

Creme dich gut mit Sonnenschutz ein: Das verleiht der Haut einen schönen Glanz und schützt dich vor Sonnenbrand. Nach dem Sonnenbaden ist Feuchtigkeitspflege angesagt, z.B. mit dem silicea Skin Repair Spray. Nach fünf Tagen regelmäßiger Anwendung, versorgt sie deine Haut mit 42 Prozent mehr Feuchtigkeit. Das Must-have in deiner Strandtasche!