4 Tipps gegen die nervige Angewohnheit

Die Hände gelten als Visitenkarte eines Menschen. Das Bild schöner Hände wird jedoch oft von abgeknabberten Fingernägeln gestört. Doch warum machen es so viele und wie kann man sich diese Angewohnheit wieder abgewöhnen?

Darum kaut man an den Nägeln

In den meisten Fällen ist Nägel kauen einfach eine lästige Angewohnheit. Ärzte sprechen dabei auch von Onychophagie. Oft werden nicht nur die Nägel abgeknabbert, sondern auch die Haut drumherum. Die Folgen davon können offene Stellen und manchmal sogar eine Nagelbettentzündung sein. Zudem können die Zähne Schäden davontragen und auch Bakterien haben leichtes Spiel, in den Mundraum zu gelangen. Bei den meisten Menschen ist das Fingernägel kauen ein Hinweis auf Stress, Nervosität oder Langeweile. Vor allem bei Kindern ist diese Angewohnheit ausgeprägt, sie kann sich aber auch bis ins Erwachsenenalter durchziehen. Wie eine Studie herausgefunden hat, deutet Nägel kauen bei den Erwachsenen unter anderem auf Perfektionismus hin.1 Besonders im Job neigen viele Menschen zum Nägel kauen, wenn sie unter Stress und Zeitnot stehen, z.B. beim Arbeiten an einem großen Projekt.

So gelingt die Entwöhnung

  1. Immer Nagelfeile und Schere parat haben: Dann können lange Nägel sowie abstehende Hautfetzen jederzeit behandelt werden – ganz ohne die Zähne.
  2. Speziallack gegen das Kauen verwenden: Es gibt spezielle Tinkturen, die extra für Nagelkauer gemacht sind und besonders bitter schmecken.
  3. Sich eine schöne Maniküre gönnen: Denn schön gemachte Nägel möchte wirklich keiner zerstören.
  4. Sich eine Alternative suchen: Wie wäre es zum Beispiel mit Kaugummikauen oder ein Bonbon lutschen?

Extra-Tipp: Einen zusätzlichen Schutz für beanspruchte Nägel bietet zum Beispiel das silicea Nagelaufbauserum. Es pflegt und regeneriert brüchige, splitternde und geschädigte Nägel und spendet ihnen Feuchtigkeit.

Um die Fingernägel zusäzlich von innen zu stärken, kann man Silicium einnehmen. Es sorgt für eine gute Nährstoffversorgung der Fingernägel und verbessert sie die Quervernetzung der Keratin-Eiweiß-Bausteine. Dadurch bekommen die Nägel mehr Stabilität und fallen hoffentlich nicht mehr den Kauattacken zum Opfer. Silicium-Gel zum Einnehmen gibt es im Reformhaus und in der Drogerie.

1Nail Biting May Arise from Perfectionism“ in SA Mind 26, 4, 15 (July 2015)