Kieselerde oder Kieselsäure

9. Januar 2018 | Schön von innen

Was ist eigentlich der Unterschied?

Silicium ist der Beauty-Booster für die Zellen – aber was ist Silicium überhaupt und welche Verbindung hat es zu Kieselsäure und Kieselerde? Eigentlich ganz einfach:

Silicium, Kieselsäure, Kieselerde – was ist was?


Silicium: Nach Sauerstoff das zweithäufigste Element der Erde. Das mineralische Spurenelement tritt in der Natur nie alleine auf, sondern bindet sich immer an andere Stoffe.

Kieselsäure: Sammelbegriff für die Sauerstoffsäuren des Siliciums. Silicium ist hier an Sauerstoff und Wasser gebunden.

Kieselerde: Sammelbegriff für Mineralien und Sedimente mit einem sehr hohen Kieselsäuregehalt. Kieselerde ist für den Körper jedoch nur schwer aufzunehmen.

Doch wieso unterstützt Kieselsäure die innere Schönheit besser als Kieselerde ?

Stellen Sie sich vor, Sie versuchen einen Gymnastikball durch eine Öffnung zu drücken, die eigentlich nur für ein Sandkorn gedacht ist. Richtig: Das könnte schwierig werden.

Genauso verhält es sich mit Kieselerde und Kieselsäure. Beide Stoffe enthalten das Schönheitselement Silicium (Kieselerde: in Verbindung mit Sauerstoff, Kieselsäure: in Verbindung mit Sauerstoff UND Wasser), allerdings in unterschiedlicher Form und Größe. Und für den Körper gilt hier: Je kleiner desto besser!

Kieselsäure in Gel-Form hat entscheidende Vorteile gegenüber der pulvrigen Kieselerde: Das Silicium aus Kieselsäure ist für den Körper optimal verwertbar, da es hier zwar in großer Menge, zugleich aber in feinstverteilter, wasserlöslicher Form enthalten ist. Die kleinen Teilchen gehen eine Verbindung mit Wasser ein, ohne sich jedoch vollständig darin aufzulösen. So entsteht eine gelartige Flüssigkeit, ein sogenanntes Kolloid, in dem die Teilchen im Durchschnitt etwa 1.800-mal kleiner sind, als in der Kieselerde und so natürlich besser vom Körper aufgenommen werden können.

Weitere Infos zum Thema gibt es in unserem Beitrag: Fakten zu Silicium

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.
Mehr aus dieser Kategorie
Wie viel Schlaf brauchen wir eigentlich?

Wie viel Schlaf brauchen wir eigentlich?

Es gibt die „Nachteulen“ unter uns, die erst richtig wach und produktiv werden, wenn der Tag sich dem Ende neigt. Und es gibt die „frühen Vögel“,…

Magen-Darm-Beschwerden – 5 Hausmittel, die helfen können!

Magen-Darm-Beschwerden – 5 Hausmittel, die helfen können!

Bauchschmerzen natürlich behandeln Blähungen, Bauchschmerzen, Sodbrennen – Magen-Darm-Beschwerden können sich anhand vielfältiger Symptome äußern und sind für die Betroffenen sehr unangenehm. Übelkeit, Erbrechen und Durchfall zählen zu den häufigsten...

Magen-Darm-Beschwerden in der Weihnachtszeit

Magen-Darm-Beschwerden in der Weihnachtszeit

Die Adventszeit und das Weihnachtsfest verlangen eine Menge von unserem Magen-Darm-Trakt ab: hier ein Glühwein, da ein Plätzchen und dann noch Feiertage mit viel deftigem Essen. Kein Wunder, dass die besinnlichste Zeit des Jahres vielen Menschen nicht nur auf die...

Bewusstsein schärfen – Konsum hinterfragen

Bewusstsein schärfen – Konsum hinterfragen

Ein Gastbeitrag von Bloggerin Rebecca Lina Ich denke, wir kennen es alle: drei Klicks zum kleinen Glück. Es ist tatsächlich wissenschaftlich erwiesen, dass Konsum glücklich macht, aber eben kurzfristig. Für die kurze Befriedigung oder aber die Suche nach dem...

Ein gesunder Darm: Grundbaustein für unser Wohlbefinden

Ein gesunder Darm: Grundbaustein für unser Wohlbefinden

Deshalb sollten wir mehr auf unsere innere Mitte achten Andrea Sokol ist ganzheitliche Ernährungsberaterin und YouTuberin. Sie erklärt uns in diesem Gastbeitrag, wieso unser Darm mehr als nur ein Verdauungsorgan ist, was Hirn und Darm miteinander zu tun haben und...

Lange Haare wachsen lassen: Die richtige Pflege von innen und außen

Lange Haare wachsen lassen: Die richtige Pflege von innen und außen

Haare abschneiden können wir im Handumdrehen, sie allerdings wieder lang wachsen zu lassen, erfordert viel Geduld und Disziplin. Die perfekte Haarpflege ist dabei mehr als nur ein gutes Shampoo –  wie vieles andere müssen auch die Haare von innen gestärkt werden....