Vegetarisch, nahrhaft und lecker! Da in diesem Gericht viel Silicium steckt, tut man beim Schlemmen auch gleichzeitig etwas Gutes für Haut, Haare und Nägel.

Zutaten für 4 Personen:

250 g Hirse
Salz
1 Zucchini
1 Bund Schnittlauch
1 Bio-Orange
1 Ei (Größe M)
2 Eigelb (Größe M)
50 g geriebener Parmesankäse
150 g Dinkelvollkornmehl
Pfeffer
50 ml + 2 EL Öl
250 g Zuckerschoten
200 g Kirschtomaten
150 g Crème légère
Kerbel zum Garnieren

Zubereitung:

1. Hirse in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Orange heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Orange halbieren und auspressen. Hirse abgießen, abtropfen lassen und vollständig auskühlen lassen.

2. Zucchiniraspel, Hirse, Schnittlauch, Ei, Eigelbe, Parmesan, Mehl und Orangenschale verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hirsemasse ca. 16 kleine Puffer formen.

50 ml Öl in einer Pfanne erhitzen. Puffer darin portionsweise unter Wenden ca. 6 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Zuckerschoten putzen und waschen. Tomaten waschen und halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zuckerschoten und Tomaten darin rundherum anbraten. Mit Orangensaft ablöschen. Crème légère einrühren und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hirsepuffer auf Tellern anrichten. Soße darüber verteilen. Mit Kerbel garnieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 2810 kJ, 670 kcal.