Du hast am Morgen einen Termin aber keine Lust super früh aufzustehen, um eine schöne Frisur zu zaubern? Kein Problem. Denn glücklicherweise gibt es ein paar Styles, die nicht nur im Handumdrehen gemacht sind, sondern auch im Trend liegen. Wir zeigen dir die besten Frisuren, mit denen du morgens länger schlafen kannst und gleichzeitig perfekt gestylt bist.

Der Half Bun

Der halboffene Dutt ist nicht nur superangesagt, sondern auch noch praktisch – und das für fast jede Frisur. Bei der Trendfrisur wird nur das Deckhaar genommen und zu einem lockeren Dutt zusammengebunden. Dieser muss nicht perfekt aussehen. Je höher der Zopf sitzt, desto sportlicher wirkt die Frisur. Tipp: Kämme dir Haare vorher gut durch. Mit ein wenig Salzwasser oder Haar-Spray gibst du dem Zopf mehr halt. Dabei liegt die Betonung auf „wenig“. Denn Salzwasser sorgt zwar für mehr Volumen und Halt, in zu großen Mengen entzieht es deinen Haaren allerdings auch Feuchtigkeit.

Der tiefere Pferdeschwanz

Diese Frisur bekommst du in wenigen Sekunden hin. Fasse deine Haare in Höhe des Nackens zusammen und bürste es gleichmäßig nach hinten. Binde sie nun mit einem Haargummi zusammen und schon sitzt die Frisur. Tipp: Der Pferdeschwanz hält am besten, wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind. Da sie dann griffiger sind und das Haargummi somit besser hält. Für einen glatten und ebenmäßigen Zopf verwende vorher am besten ein Glätteisen.

Der Twist-Zopf

Diese Frisur ist wirklich einfach und funktioniert sowohl mit langen, mittellangen als auch kürzeren Haaren! Nimm hierzu von rechts und links zwei schmalere Strähnen der vorderen Haare und dreh sie in sich ein. Anschließend führst du beide eingedrehten Strähnen zusammen und bindest sie am Hinterkopf miteinander fest. Benutze dafür am besten ein unauffälliges Haargummi

Der Messy Dutt

Er ist der Klassiker unter den schnellen Trendfrisuren – der Messy Bun. Und das vollkommen zurecht, wie wir finden. Die Frisur ist im Alltag super praktisch und sieht einfach perfekt unperfekt aus. Und so gelingt er Binde deine Haare zu einem lockeren Pferdeschwanz zusammen. Anschließend vorsichtig an einzelnen Strähnen ziehen, um den Haaren etwas mehr Struktur und Halt zu geben. Im Anschluss den Zopf um das Haarband wickeln, mit einem Haarband fixieren, einige Strähnen herausrupfen und fertig.

Der grobe Flechtzopf

Der Flechtzopf ist der Klassiker unter den Flechtfrisuren und wird wohl nie aus der Mode kommen. Kämme deine Haare hierzu nach hinten und teile sie locker in Nackenhöhe in drei Streifen. Lege eine der äußeren Strähnen über die mittlere, anschließend die andere äußere Strähne über die jetzt in der Mitte liegende usw. Dies machst du solange bis du am Haarende angekommen bist. Dann mit einem Haargummi festbinden, mit Haarspray besprühen und einzelne Strähnchen vorsichtig herausziehen.

Silicium-Gel für mehr Glanz und Volumen

Ganz gleich für welchen Style du dich entscheidest, jede Frisur sieht schöner aus, wenn auch dein Haar gesund und kraftvoll ist. Hierzu benötigt es allerdings auch die richtige Pflege. Silicium-Gel in Kombination mit dem, was da sonst noch drin ist gibt deiner Haarstruktur die Vitalität zurück, die es im Laufe der Zeit durch äußere Einflüsse wie Hitze verloren hat. Für mehr Glanz, Kraft und gesunde Haare. Das Hübner Original silicea® Hair Repair Spray eignet sich nicht nur als pflegende Lotion, sondern kann auch ideal vor dem Styling verwendet werden. Denn es gibt dem Haar mehr Volumen und verringert gleichzeitig die oft so nervige elektrische Aufladung. Pflege und Styling in einem.